Farbkarte Heckflosse


Farbkarte Heckflosse

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

9,00

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand innerhalb Deutschlands.

Die Versandkosten können Sie links in der Box unterhalb des Warenkorbs einsehen.

(erhöhte Versandkosten ins Ausland)

Versand sofort nach Zahlungseingang 



 

Nun zu der MBIG Farbkarte Heckflosse: Sie dokumentiert erstmalig für sämtliche Heckflossen-Modelle der Baureihen W 110, W 111 und W 112 sowie für den Mercedes W 100 sprich den 600er der Baujahre 1961 bis 1968 die Lackierungen. Und zwar, wann sie in welchen Jahren Serie oder Sonderfarbe waren. Die Zeitabschnitte für die durchaus modisch- und nachfragebedingten Farbwechsel waren übrigens August 1959 bis August 1963. Dann August 1963 bis August 1965. Und noch einmal vom Ende der Werksferien in jenem Sommer 1965 bis zum Dezember 1967. Getrennt nach Limousine und Coupé/Cabriolet.

 

Allein die Bandbreite der einfarbigen Lacke allein jener Jahrgänge ist schon recht umfangreich:

Farbcode 040 schwarz, 050 weiß, 124 arabergrau, 140 hellgrau, 158 weißgrau, 162 blaugrau, 166 blaugrau, 181 hellbeige, 186 zementgrau,  190 graphitgrau, 213 perlmuttgrün, 226 moosgrün, 268 dunkelgrün, 270 blaugrün, 291 dunkeloliv, 304 horizontblau, 332 dunkelblau, 334 hellblau, 335 blau, 350 mittelblau, 380 delphinblau, 408 havannabraun, 412 beige, 439 creme, 460 dunkelrotbraun, 501 rot, 516 mittelrot, 519 hellrot, 542 dunkelrot,  573 dunkelbordeauxrot,  608 elfenbein,  658 hellelfenbein,  670 hellelfenbein,  716 graubeige,  717 papyrusweiß, 824 seegrün, 172 anthrazitgrau,  178 mittelgrau, 180 silbergrau, 387 blau, 396 mittelblau, 461 bronzebraun, 462 beige, 463 kupfer, 567 lasurrot, 571 rot und 834 moosgrün.

Hochinteressant ist, wenn Sie in der Farbstatistik sehen, welche Farben in welchen Jahren wie stark nachgefragt wurden: Beispielsweise verlor Schwarz als die Farbe der 50er Jahre ab 1960 von Jahr zu Jahr rapide an Bedeutung. Weiss und Grautöne waren hingegen die Gewinner in den 60er Jahren. Alle Details dazu in der Statistik. Jedenfalls erfahren Sie auf einen Blick, wie beliebt die Farbe Ihres Wagens im Jahr seiner Erstzulassung war.

All das gibt's in dieser Farbkarte dann auch noch für die Zweifarbigen Lackierungen. Und dann ein weiteres Mal speziell für die Coupés und Cabriolets.

Anhand dieser Farbkarten können Sie bei Fahrzeug-Besichtigungen den jeweiligen Farbton auf Originalität hin prüfen. Und Sie können sehen, ob Ihnen eine andere Farbe auf der Flossen-Karosserie besser gefallen würde. Und vor allem: Wie die Farben damals wirklich aussahen ohne 40 bis 50 Jahre UV-Einwirkung.

Erneut haben Carsten Becker und Wolfgang Knauth mit  Daimler Benz für die Erstellung dieser Farbkarte zusammengearbeitet. Nirgendwo sonst finden Sie dieses geballte fachkundige Wissen von 8 Farbstatistiken und 47 Farbreproduktionen direkt in Silhouetten-Form der Heckflossen.

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Literatur