Der Nutz-Benz


Der Nutz-Benz

Auf Lager
innerhalb 3 Tagen lieferbar

8,00

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand innerhalb Deutschlands.

Die Versandkosten können Sie links in der Box unterhalb des Warenkorbs einsehen.

(erhöhte Versandkosten ins Ausland)

Versand sofort nach Zahlungseingang 



 

Wer kennt nicht als mindestens 40jähriger die cremefarbene Siku-Heckflosse als Krankenwagen? Oder einen leibhaftigen Universal als Kranken- oder Bestattungswagen, wie sie z.T. bis in die 80er Jahre im Ersteinsatz waren? Taxen- und Bestattungsunternehmer warben mit ihnen sogar bis in die 90er Jahre auf den Umschlagseiten von Adress- und Telefonbüchern. Auf 44 Seiten geht hier Carsten Becker auf die Kombis und Pick-ups mit Mercedes-Fahrgestell ein, die vor dem T-Modell herausgekommen sind. Er deckt damit die 26 Jahre von 1953 bis 1979 ab.

Folgende Vorläufer-Modelle werden hier in Bild und Text in der Tiefe behandelt:

  • Die Marktführer in Deutschland: Binz und Miesen
  • Die Fahrgestell-Baumuster von Mercedes-Benz
  • Die Spezialisten für Bestattungswagen: Pollmann und Rappold
  • Die deutschen Anbieter Hägele, Herrmann, Berger und Streicher
  • Nahezu unbekannte Anbieter: Jäckl, Kiss, Scheidt und Schorn
  • Die europäischen Montagewerke: IMA und Santos
  • Die Karosseriebauer aus den Nachbarländern: Coune, Jauernig, Marbach, Reber
  • Der britische Karosseriebauer Crayford
  • Pick-ups aus Südafrika und Argentinien
  • Kuriose Eigenbauten und Einzelanfertigungen

 

Auch diese MBIG Club-Information bohrt tiefer. Und beschränkt sich nicht auf die gängigen und den meisten von uns bekannten Fahrzeugen, z.B. den feuerroten Kombi-Ponton von Klaus-Peter Altenhenne, wie Sie sehen. Sondern mit 102 größtenteils bislang völlig unbekannten Fotos und 8 Statistiken zeigt sie den Reichtum an Varianten. Vor allem im Zeitablauf der 50er bis 70er Jahre.

Da stoßen Sie sogar auf Bilder von Fahrzeugen, die schöner und eleganter als so manche baugleiche Mercedes-Limousine aussehen: So manche Heck- und Seitenansicht vermag zu entzücken. Auf manchen Werbefotos ringelt sich gar eine junge Dame mit erwartungsvollem Blick auf der Ladefläche. Da merkt man, wie stark doch unsere heutige Werbung ins Nüchterne abgedriftet ist.

Wenn Sie darüberhinaus interessiert sind, wie der allgewaltige W 100 Mercedes 600, die S-Klasse W 108, der R 107 SL-Roadster oder gar die W 113 Pagode als Kombi-Vorläufer aussehen, dann sollten Sie jetzt zugreifen: Höchstwahrscheinlich ist das noch immer die einzige Veröffentlichung zu diesen Spezialfahrzeugen.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Literatur